Woher kommt die Wirklichkeit

Der Mangel an paradigmatischen Kenntnissen hat Methode – ihm entgegenstellen könnte man Lehre, z.B. in einem Vortrag: „Woher kommt die Wirklichkeit“.

In diesem die vorgeschalteten Entitäten Information und Energie herausstellen – und verdeutlichen, daß sich von diesen heraus dann materialisierte Wirklichkeiten, Materie-Welten, formen.

Dann verdeutlichen, daß deren Ausprägung wiederum abhängig ist von der Abwehr der in ihnen Lebenden.

Je nach Abwehr-Form wird eine andere Wirklichkeit zustandekommen; dies hat Fritz Riemann gut herausgearbeitet. Andere, höhere Schichten der Wirklichkeit („Energie“ und „Information“) hat gut beschrieben C.G. Jung, wenn auch noch etwas unscharf. Schärfer dann und logischer – auf der psychologischen Seite – Jean Gebser und auf der physikalischen Burkhard Heim.

Im Blog finden Sie – PRAKTISCH ALLES NOTWENDIGE, das eine Seele benötigt, um das philosophisch-psychologische Gnothi seauton zu erfüllen. (Natürlich sind Riemann, Jung, Gebser und Heim nur vier der vielen, auf die meine Arbeit gründet. Wenn auch wichtige.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.